Lassen Sie sich von Mundgeruch nicht stören

Was ist Mundgeruch?

Mundgeruch, ein besorgniserregendes Gesundheitsproblem, das bei vielen Männern und Frauen auftritt, entsteht, wenn sich aus den im Mund verbliebenen Rückständen Bakterien bilden, die Schwefelwasserstoff enthalten. Das Problem des Mundgeruchs, der gemeinhin als „der Atem stinkt“ bezeichnet wird und Menschen mit Mundgeruch in eine sozial peinliche Situation bringt, lässt sich in drei Phasen einteilen: physiologisch, pathologisch und psychologisch. Ich werde hier nicht im Detail auf diese Unterschiede eingehen, um Ihnen Informationen bereitzustellen, die Sie interessieren und verstehen möchten, anstatt Sie mit medizinischen Informationen zu langweilen. Schauen wir uns nun die Ursachen und Behandlungsmethoden von Mundgeruch an.

Welche Faktoren verursachen Mundgeruch?

Jetzt werde ich viele Gründe auflisten, die Mundgeruch verursachen. Wer akzeptiert, dass Mundgeruch angeboren ist und nicht nach einer Lösung oder einem Grund sucht, liegt da völlig falsch. Denn Mundgeruch hat sowohl eine Ursache als auch eine Lösung. Wenn wir uns die Ursachen für Mundgeruch ansehen;

-Speisereste auf unseren Zähnen und Flecken von Getränken wie Tee und Kaffee führen mit der Zeit dazu, dass sich Bakterien ansammeln und dann Mundgeruch verursachen.

-Verfaulte Zähne, die dadurch entstehen, dass wir unserer Zahngesundheit keine Bedeutung beimessen, gehören zu den Ursachen für Mundgeruch.

-Tonsillitis ist eine weitere Ursache.

– Unteraktive oder überaktive Speicheldrüsen, trockener Mund verursacht Mundgeruch.

- Mundschmerzen und Zahnfleischprobleme gehören zu den Gründen, auf die wir stoßen, wenn wir das ursächliche Problem betrachten.

- Manchmal kann das Problem jedoch auch in anderen Bereichen als dem Mund auftreten. Diabetes ist eine weitere Hauptursache für Mundgeruch.

-Es zählt zu den Faktoren, die Mundgeruch bei Krankheiten wie Leberversagen und Nierenerkrankungen beeinflussen.

Woher wissen wir, ob unser Mund riecht?

Mit einigen kleinen und einfachen Methoden, die wir zu Hause anwenden können, können wir herausfinden, ob wir Mundgeruch haben oder nicht.

Nehmen Sie ein Stück Zahnseide, dessen Größe Sie selbst bestimmen, und legen Sie es auf Ihre Backenzähne. Nachdem Sie eine Weile gewartet haben, nehmen Sie es heraus und riechen Sie nach 45 Sekunden an der Zahnseide. Wenn Sie etwas riechen, das Ihnen nicht gefällt, bedeutet das, dass Sie ein Problem mit Mundgeruch haben.

Wenn Sie zu denen gehören, die sich fragen, wie zuverlässig solche Tests sind, dann gehen Sie zu einem Hals-Nasen-Ohrenarzt und lassen Sie sich objektiv testen. Zur Erkennung dieser Art von Mundgeruch gibt es in Krankenhäusern Gaskammern.

Natürlich sollten wir es den Ärzten überlassen, unsere Krankheiten zu diagnostizieren, aber um ein Problem wie Mundgeruch zu diagnostizieren, können wir jemanden, der uns nahe steht, wie unsere Mutter oder Frau, fragen, ob wir Mundgeruch haben. Wenn wir ein solches Problem haben, werden sie es uns auf jeden Fall sagen. Nachdem Sie das Problem des Mundgeruchs erkannt haben, ist es an der Zeit, mit der Behandlung Ihres Mundgeruchs zu beginnen.

Praktische Möglichkeiten, Mundgeruch loszuwerden:

* Putzen Sie Ihre Zähne mindestens zweimal täglich.

Ich weiß, es ist ein Klischee, aber die Zahngesundheit ist genauso wichtig wie die Gesundheit von Händen und Füßen. Wenn wir nach dem Verzehr vieler heißer und kalter, fetthaltiger, saurer und zuckerhaltiger Lebensmittel den ganzen Tag über ohne Zähneputzen oder Zahnseide ins Bett gehen, entsteht morgens beim Aufwachen ein schrecklicher Geruch in unserem Mund. Um dem vorzubeugen, sollten wir unsere Zähne regelmäßig putzen. Tatsächlich putzen Sie nicht nur, sondern verwenden auch Zahnseide.

*Gummi

Kaugummi stärkt Ihre Kiefermuskulatur, verbessert die Zahnstruktur und hilft Ihnen, Krümel und Ablagerungen aus den Zahnzwischenräumen zu entfernen. Eine andere Möglichkeit, Ihre Zähne zu reinigen, ist das Kauen von Kaugummi. Empfehlenswert ist es für alle, die in der täglichen Hektik keine Zeit zum Zähneputzen finden. Natürlich zuckerfreier Kaugummi.

*Halten Sie sich von koffeinhaltigen Getränken, Zigaretten und Alkohol fern.

Wie Sie wissen, sind solche koffeinhaltigen und säurehaltigen Getränke wirksam bei der Entstehung von Mundgeruch. Ganz zu schweigen von der Schädlichkeit des Rauchens, wir alle sind uns dieses Problems bewusst geworden.

*Essen Sie Petersilie.

Wenn Petersilie ein paar Prisen pro Tag verzehrt wird, beugt sie der Entstehung von Mundgeruch vor und beseitigt Mundgeruch, falls vorhanden.

*Essen Sie keine Rohkost wie Zwiebeln und Knoblauch.

Roh verzehrt hinterlassen solche Lebensmittel den ganzen Tag einen Geruch im Mund. Wenn Menschen mit Mundgeruch diese Lebensmittel essen, verstärkt sich der Geruch noch mehr.

*Reduzieren Sie die Menge an Gewürzen und Zucker in Ihrem Essen.

Sie können die Ursachen für Mundgeruch beseitigen, indem Sie die Menge an Gewürzen in Ihren Mahlzeiten reduzieren. Eine Reduzierung der Zuckermenge schützt vor Karies und verhindert Mundgeruch.

*Trinken Sie mindestens 8 Gläser Wasser pro Tag.

Nach dem Zähneputzen sollten Sie das Trinken von Wasser, das die Lösung gegen Mundgeruch ist, zu den unverzichtbaren Bestandteilen des Lebens zählen. Durch die Erhöhung des Wasserverbrauchs, der nicht nur gegen Mundgeruch, sondern auch für den gesamten Körper von Vorteil ist, werden Sie Mundtrockenheit los und lösen Ihr Problem mit schlechtem Geruch.

Dies sind nur einige einfache Methoden, die Ihnen helfen können. Wenn Sie mit Mundgeruch zu kämpfen haben, den Sie nicht in den Griff bekommen, sollten Sie einen Hals-Nasen-Ohrenarzt aufsuchen und mit der Behandlung beginnen, bevor es zu spät ist.