Möglichkeiten, Cellulite loszuwerden

Sie können Cellulite, den gefürchteten Frauentraum, loswerden, indem Sie Folgendes tun …
Eine der größten Ängste von Frauen ist Cellulite, die mit zunehmender Gewichtszunahme oder im Alter auftritt. Männliche und weibliche Körper sind strukturell unterschiedlich und Frauen verfügen über mehr Fettgewebe, um sich auf Schwangerschaft und Stillzeit vorzubereiten. Während dieser Zeit wird im Körper mehr Fett für das Baby gespeichert. Mit anderen Worten: Es ist für Frauen ein natürliches Bedürfnis, einen dickeren Körper zu haben. Darüber hinaus beginnen in den Wechseljahren Probleme mit dem Gewicht und dem Körperfettgewebe zuzunehmen.

Die richtige Ernährung ist bei Cellulite unerlässlich

Cellulite kann bei jeder Frau auftreten, unabhängig von ihrem Gewicht. Unter den Gründen dafür ist die genetische Ausstattung der wichtigste Faktor. Denken Sie also an Ihre Mutter und denken Sie, dass auch sie an jeder Veränderung, die in Ihrem Körper stattfinden wird, beteiligt ist. Neben der Genetik sind auch Ernährung und körperliche Aktivität Faktoren, die Ihr Körperfett beeinflussen. Wenn Sie ein bewegungsarmes Leben führen, kann es zu Gewichtsproblemen und Cellulite kommen.

Wenn Ihre Ernährung aus fetthaltigen Lebensmitteln besteht, Sie wenig Wasser zu sich nehmen und nicht genug Obst und Gemüse essen, kann es zu Cellulite kommen. Ein ausgewogener Ernährungsplan sollte viel Gemüse und Obst enthalten. Sie sollten Ihre Fettaufnahme auf ein Minimum beschränken, indem Sie keine Lebensmittel frittieren und fetthaltige Lebensmittel wie Schokolade, Waffeln und Chips in sehr kleinen Mengen zu sich nehmen. Cellulite entsteht, wenn das Fett im Körpergewebe zunimmt und der Wassergehalt abnimmt. Daher sollten Sie Ihre tägliche Wasseraufnahme erhöhen. Stellen Sie sicher, dass Sie täglich mindestens 2-2,5 Liter Wasser trinken.

Wichtig !!

Was Sie gegen Cellulite tun müssen, ist nicht nur eine strenge Diät für ein bis zwei Wochen. Was passiert, wenn Sie mit der Diät aufhören? Leider sollten Sie Ess- und Bewegungsgewohnheiten schaffen, auf die Sie immer achten, keine „DIÄT“.

Trink viel Wasse r

Nehmen Sie faserhaltige Lebensmittel zu sich (Obst, Gemüse, Brotbrei und Hülsenfrüchte).

Vermeiden Sie übermäßiges Salz

Vermeiden Sie fetthaltige und zuckerhaltige Lebensmittel

Hören Sie mit dem Rauchen und Alkohol auf oder reduzieren Sie es

macht Sport

Funktionieren Cellulite-Cremes?

Solche Cremes können vorübergehend wirken, aber wenn Sie nicht die oben genannten Vorsichtsmaßnahmen treffen, wirken Cremes allein nicht. Wenn Sie Fettgewebe reduzieren, nimmt auch die Cellulite deutlich ab. Um Fettgewebe abzubauen und eine dauerhafte Wirkung zu erzielen, sind Ernährung und regelmäßige Bewegung unerlässlich. Die äußerlich angewendete Wirkung von Creme und oberflächlicher Massage wirkt sich positiv auf die Durchblutung aus. Aber bessere Ergebnisse werden erzielt, wenn sie alle zusammen sind. Es ist wichtig zu bedenken, dass Sie Cellulite nicht vollständig beseitigen, aber reduzieren können.

Helfen Thermokleidung, Trainingsanzüge oder Sauna beim Abnehmen?

Diese Kleidung oder jede Praxis, die Schweiß im Körper verursacht, ist ein vorübergehender Gewichtsverlust, mit dem Sie verwechselt werden. Es handelt sich eher um Wasserverlust als um Gewichtsverlust. Wie bereits in den vorherigen Themen erwähnt, ist es wichtig, Fett zu verlieren und nicht Wasser zu verlieren. Nur so gelingt eine echte Gewichtsabnahme. Es ist vorteilhaft, durch Schwitzen in der Sauna oder im Bad Giftstoffe aus dem Körper zu entfernen, es ist jedoch notwendig, das verlorene Wasser zu ersetzen und nach der Sauna viel Wasser zu trinken. Genießen Sie hier nicht das Gewicht, das Sie verloren haben, denn Sie werden es auch nach einer Mahlzeit wieder zunehmen.