DIE LEGENDE DES DETOX-TEES

DIE LEGENDE DES DETOX-TEES

Hersteller von Detox-Tees behaupten, dass ihre Produkte beim Abnehmen helfen und großartige Antioxidantien sind. Aber funktionieren sie wirklich und sind sie sicher in der Anwendung? Bevor Sie zum Bioladen gehen, sollten Sie die Wahrheit hinter drei Mythen über Detox-Tees kennen.

Mythos 1:Detox-Tees sind gesünder als grüner oder schwarzer Tee.

Wahrheiten: Grüner und schwarzer Tee werden beide aus einem Strauch namens Camellia sinensis hergestellt. Bei schwarzem Tee werden die Blätter vor dem Trocknen oxidiert. Um grünen Tee herzustellen, stoppen Teebereiter den Oxidationsprozess, damit die Blätter ihre Farbe behalten. Sowohl grüner als auch schwarzer Tee bieten gesundheitliche Vorteile. Grüner Tee enthält jedoch mehr Phytonährstoffe und Antioxidantien als schwarzer Tee.

Detox-Teeprodukte hingegen enthalten neben schwarzen oder grünen Teeblättern noch weitere Inhaltsstoffe und sollen die natürlichen Entgiftungsprozesse des Körpers unterstützen. Hersteller vieler Detox-Tees richten sich an Abnehmwillige, also Detox-Produkte; Enthält harntreibende Inhaltsstoffe (z. B. Brennnesselblatt oder Löwenzahnblatt) oder Abführmittel (z. B. Fenchelblatt). Dadurch wird die Fettverbrennung nicht gefördert, sondern es kommt lediglich zu einem vorübergehenden Gewichtsverlust aufgrund des Verlusts von Körperabfällen und Wassergewicht.

Mythos 2:Detox-Tees können beim Abnehmen helfen.

Wahrheiten: Detox-Tee-Anbieter richten sich an diejenigen, die abnehmen möchten, aber diese Produkte führen in der Regel zu einem kurzfristigen, nicht nachhaltigen Gewichtsverlust. Kein Tee, egal was er enthält, kann die durch Mangelernährung verursachten Schäden rückgängig machen.

Mythos 3:Detox-Tees können Ihren Körper reinigen.

Frage: Halten Detox-Tees wirklich, was sie versprechen? – Entfernt es Giftstoffe aus dem Körper?

Wahrheiten: Es gibt keine Hinweise darauf, dass Detox-Tees allein besser dabei helfen, Giftstoffe aus dem Körper zu entfernen als grüner Tee. Ihre Organe; Ihre Nieren, Ihre Leber, Ihr Darm und Ihr Immunsystem sind das natürliche Entgiftungszentrum Ihres Körpers. Forschung; Zusätzliche Vorteile von Detox-Tees können nicht nachgewiesen werden.

Es wird empfohlen, statt Detox-Tee grünen oder schwarzen Tee zu trinken. Grüner Tee enthält typischerweise weniger Koffein und mehr Antioxidantien. Antioxidantien; Es unterstützt die normale Funktion Ihres Körpers, indem es die Zellen vor Schäden durch freie Radikale schützt. Diese Situation; Es stärkt die Entgiftungsorgane und das Immunsystem.

Was sind also die besten Möglichkeiten, die natürliche Entgiftungsfähigkeit Ihres Körpers zu steigern?

  • Nehmen Sie reichlich Ballaststoffe zu sich, um den regelmäßigen Stuhlgang zu unterstützen. Die American Heart Association empfiehlt den Verzehr von mindestens 25–35 Gramm Ballaststoffen pro Tag. Dies entspricht 5 Portionen Gemüse und/oder Obst pro Tag.
  • Es ist sehr wichtig, viel Flüssigkeit zu trinken. Trinken Sie mindestens 2 Liter Wasser pro Tag.
  • Achten Sie darauf, jeden Tag mindestens fünf bis neun Handvoll Obst und Gemüse zu Ihrer Ernährung hinzuzufügen, insbesondere Kreuzblütler (wie Brokkoli, Blumenkohl und Kohl) und farbenfrohe Lebensmittel (wie Beeren und Blattgemüse).
  • Regelmäßig Sport treiben. Da der Körper Giftstoffe sowohl über Schweiß als auch über Urin und Darm ausscheidet, ist Bewegung eine Aktivität, die diese Prozesse beschleunigt.

Nebenwirkungen von Detox-Tee

Einige Detox-Tees sind harmlose Teeblattmischungen, die sich nicht von normalen Tees unterscheiden. Einige enthalten jedoch zusätzliche Inhaltsstoffe, die Ihrer Gesundheit schaden können. Diese Komponenten sind:

  • starke Kräuter wie Senna
  • Abführmittel
  • hoher Koffeingehalt
  • Medikamente
  • illegale Chemikalien wie Ephedra

Die Inhaltsstoffe von Detox-Tees sollen Ihnen Energie geben. Sie können Sie auch häufig auf die Toilette schicken. Das Entleeren von Darm und Blase kann oft zu geringfügigen Gewichtsverlusten führen. Aber was Sie verlieren, ist hauptsächlich Wasser; keine Giftstoffe. Diese Methode ist weder sicher noch effektiv, um Gewicht zu verlieren.

Einige Detox-Tees können Chemikalien enthalten, die Sie „beschleunigen“ (z. B. Ephedra). Dies kann zu gefährlichen Problemen führen wie:

  • Herzinfarkt
  • Herzklopfen
  • Anfälle
  • Depression

Elektrolytstörungen

Wenn Sie häufiger auf die Toilette gehen, nimmt Ihr Körper weniger Flüssigkeit zu sich und kann dehydrieren. Dehydrierung kann den Elektrolytspiegel im Blut senken. Elektrolyte sind wichtig für die Muskelfunktion. Muskelkrämpfe und Herzrhythmusstörungen können sehr ernste Probleme auslösen.

Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten

Detox-Tees können Kräuter und andere Inhaltsstoffe enthalten, die mit bestimmten verschreibungspflichtigen und rezeptfreien Medikamenten, die Sie einnehmen, interagieren können. Durchfall durch Detox-Tee kann auch die Wirksamkeit des Arzneimittels verringern, da das Arzneimittel schnell durch Ihren Körper gelangt, ohne absorbiert zu werden. Beispielsweise können andere Inhaltsstoffe in Detox-Tees, wie zum Beispiel Grapefruit, die Wirkung von Medikamenten verstärken, die Sie einnehmen, und schwerwiegende Nebenwirkungen verursachen.

Zu viel Koffeinkonsum

Wie bereits erwähnt, enthalten Detox-Tees oft einen hohen Koffeingehalt. Diese Situation; Es kann negative Nebenwirkungen wie Reizbarkeit, Unruhe, Kopfschmerzen, Angstzustände sowie Dehydrierung, Durchfall und andere Verdauungsprobleme verursachen.

Schlafstörung

Übermäßiger Koffeinkonsum kann zu ernsthaften Schlafproblemen führen. Im Allgemeinen gilt der Konsum von bis zu 400 Milligramm Koffein – also vier oder fünf Tassen Kaffee – für gesunde Menschen als unbedenklich. Mit diesem; Detox-Tees können viel mehr Koffein enthalten als die empfohlene Tagesmenge. Dies kann zu Ein- und Durchschlafstörungen führen.

Das Wichtigste über Detox-Tees

Wie die meisten Dinge, die zu schön scheinen, um wahr zu sein, haben spezielle Detox-Teeprodukte keine Wundereigenschaften beim Abnehmen. Anstatt; Sie können darauf vertrauen, dass Ihr Körper auf natürliche Weise entgiftet. Allerdings grüner Tee; Wenn Sie sich gesund ernähren und die Portionskontrolle wahren, kann das Trinken von schwarzem Tee auch nicht schaden. Für genaue, wissenschaftliche Informationen und Fragen zu Detox-Tees wenden Sie sich am besten an einen Ernährungsberater.

Dieser Beitrag erschien zuerst am