Ist der Devisenhandel legitim?

Wenn Sie online Videos gesehen haben, in denen Forex beworben wird, fragen Sie sich vielleicht, ob das zu schön klingt, um wahr zu sein. In diesem Leitfaden erklären wir, was Devisenhandel ist und auf welche Betrügereien Sie achten sollten.

Frau vor Grafik-Euro- und Pfund-Zeichen

Bildnachweis: Roman Samborskyi, Yurlick, Stefan Balaz – Shutterstock

Wenn Sie in den sozialen Medien unterwegs sind, sind Sie vielleicht auf einige Videos gestoßen, die den Devisenhandel als Möglichkeit zum Geldverdienen bewerben. Und obwohl Investitionen möglicherweise eine Möglichkeit sein können, Ihr Geld zu vermehren, sind sie nie ohne Risiko – vor allem, wenn Sie keine Ahnung haben, in was Sie investieren.

„Influencer“ in den sozialen Medien könnten den Eindruck erwecken, dass der Devisenhandel eine einfache Möglichkeit sei, schnell reich zu werden. Dies ist jedoch nicht der Fall. Es ist ein riskante Anlageform, und leider gibt es Betrüger, die versuchen, von Leuten zu profitieren, die nicht über alle notwendigen Informationen verfügen.

Im Folgenden erklären wir, was Devisenhandel ist, auf welche gängigen Betrügereien Sie achten sollten und einige alternative Möglichkeiten, Geld zu verdienen, die viel sicherer sind.

Was steht in diesem Leitfaden?

  • Was ist Devisenhandel?
  • Ist der Devisenhandel legal?
  • Ist der Devisenhandel ein Betrug?
  • Häufige Betrügereien im Devisenhandel
  • Alternativen zum Devisenhandel
Bei diesem Ratgeber handelt es sich nicht um eine Finanzberatung. Der Devisenhandel ist eine sehr riskante Art, Geld zu investieren, und wir würden sie nicht empfehlen. Recherchieren Sie immer, bevor Sie in etwas investieren – und lesen Sie unseren Leitfaden zum Investieren für Anfänger, wenn Sie nach alternativen Anlagemöglichkeiten suchen.

Was ist Devisenhandel?

Forex steht für Foreign Exchange. Es ist der globale Markt für Kauf und Verkauf verschiedener Währungen.

Wenn man über Devisenhandel spricht, meint man den Kauf von Währungen und deren Verkauf mit Gewinn, wenn sich der Wert ändert.

Wenn Sie schon einmal Fremdwährungen für einen Urlaub gekauft haben, wissen Sie, dass sich der Wert von Währungen ständig ändert. Schauen Sie einfach in der Wechselstube am Flughafen nach – die Preise ändern sich täglich.

Wenn Sie den Wert einer Währung im Devisenhandel betrachten, konzentrieren Sie sich auf Währungspaare. Das bedeutet, dass Sie zwei Währungen und ihren Wert im Verhältnis zueinander betrachten. Sie können beispielsweise sehen, wie viel das britische Pfund im Verhältnis zum amerikanischen Dollar (GBP/USD) wert ist.

Das Ziel besteht darin, vorherzusagen, ob die Währung gegenüber der anderen Währung an Wert gewinnen wird. Wenn beispielsweise GBP/USD bei 1.24 gehandelt wird, bedeutet das, dass Sie 1.24 $ für 1.00 £ kaufen können. Wenn der Wert auf 1.25 steigt und Sie Ihre ursprünglichen 1.24 $ verkaufen, können Sie die zusätzlichen 0.10 $ als Gewinn behalten.

Offensichtlich sind 0.10 $ in diesem Beispiel nicht viel. Wenn Sie jedoch mit größeren Volumina handeln, steigen auch die potenziellen Gewinne (und Verluste).

Der Wert einer bestimmten Währung hängt von vielen verschiedenen Faktoren ab, wie zum Beispiel politischen Ereignissen, Zinssätzen, Tourismus, Umweltauswirkungen und mehr. Bedenken Sie jedoch, dass der Preis genauso schnell fallen kann. Dies macht den Devisenhandel zu einer der riskanteren Anlageformen, da die Preise schnell und unvorhersehbar schwanken.

Ist der Devisenhandel in Großbritannien legal?

Aktienkurse zeigen Auf und Ab

Bildnachweis: Pavel Ignatov – Shutterstock

Ja, das ist der Devisenhandel völlig legal im Vereinigten Königreich. Es wird von der Financial Conduct Authority (FCA) überwacht. Der Devisenmarkt ist einer der größten Finanzmärkte der Welt – nicht nur Privatanleger, sondern auch Regierungen und Banken nehmen daran teil.

Das Problem besteht darin, dass es trotz der Regulierung des Marktes immer noch Menschen gibt, die versuchen, andere auszunutzen, die nicht über genügend Erfahrung oder Wissen auf dem Markt verfügen. Im Folgenden gehen wir auf einige der häufigsten Devisenhandelsbetrügereien ein.

Und obwohl der Devisenhandel eine legitime Möglichkeit ist, Geld zu investieren, bringt er auch einen mit sich viele Risiken. Auch wenn Sie über einen regulierten Broker investieren, ist es leicht, Geld zu verlieren. Der Devisenmarkt ist sehr volatil, was bedeutet, dass sich der Wert von Währungen sehr schnell ändert – sowohl nach oben als auch nach unten.

Beim Devisenhandel kann man schnell einen großen Verlust machen. Daytrading ist eine riskante Art zu investieren, auch wenn einige Leute in den sozialen Medien den Eindruck erwecken, es sei eine einfache Möglichkeit, viel Geld zu verdienen (Achtung: Spoiler, das ist es nicht!).

Ist Forex ein Betrug?

Wie oben erwähnt, ist der Devisenhandel eine legitime Möglichkeit, Geld zu investieren. Der Handel mit Währungen wird seit Jahrzehnten betrieben, aber das bedeutet nicht unbedingt, dass dies die richtige Art ist, sein Geld anzulegen.

Einer der Vorteile des Devisenhandels besteht darin, dass der Markt 24 Stunden am Tag geöffnet ist (außer am Wochenende) und die Anlagen sehr liquide sind. Dies kann für potenzielle Investoren attraktiv sein.

Der Nachteil ist jedoch, dass der Markt unglaublich volatil ist riskant, Geld zu investieren diesen Weg.

Beim Devisenhandel gewinnt jemand und jemand verliert. Wie Andrew Hallam in seinem Buch „Millionaire Teacher“ erklärt, geht für jeden Dollar, der im Devisenhandel verdient wird, an anderer Stelle ein Dollar verloren. Dies ist ein wesentlicher Unterschied zur Anlage in Aktien, bei denen ein inhärenter Wert vorhanden ist.

Aber auch wenn der Devisenhandel an sich legitim und dennoch riskant ist, gibt es Betrüger, die Devisen nutzen, um Menschen um ihr Geld zu betrügen. Im nächsten Abschnitt erklären wir einige der häufigsten Betrügereien und wie Sie sich vor ihnen in Acht nehmen können.

Devisenhandelsbetrug in den sozialen Medien

Frau hält ein Telefon und ein Telefon mit Tiktok-Logo

Bildnachweis: Mechaniq – Shutterstock

Eine häufige Möglichkeit für junge Menschen und Studenten, Ziel von Devisenbetrug zu werden, sind soziale Medien.

Einige Leute auf TikTok und Instagram erwecken den Eindruck, als sei es einfach und garantiert, aus 100 £ 10,000 £ mit Devisen zu machen, und hier wird es gefährlich. Wenn es zu schön klingt, um wahr zu sein, ist es das fast immer.

Hüten Sie sich vor Leuten in den sozialen Medien, die behaupten, sie könnten Ihnen durch den Devisenhandel helfen, Millionär zu werden. Oftmals ist die Art und Weise, wie diese Menschen Geld verdienen, durch Förderung von Handelsdienstleistungen, Kursen und Mitgliedschaften. Die Chancen stehen gut, dass sie mit der Vermarktung dieser Dienste mehr Geld verdienen als mit dem Devisenhandel selbst.

Betrüger können es auf Personen abgesehen haben, die nicht über ausreichende Branchenkenntnisse verfügen oder sich in einer gefährdeten Situation befinden. Wenn Sie über ein knappes Studentenbudget verfügen und Schwierigkeiten haben, die Miete zu bezahlen, kann das Versprechen einer einfachen und mühelosen Möglichkeit, Geld zu verdienen, verlockend sein, aber achten Sie darauf, mögliche Betrügereien zu vermeiden.

Recherchieren Sie gründlich, bevor Sie Geld investieren, und ziehen Sie die risikoärmeren Alternativen in Betracht.

Andere häufige Betrügereien im Devisenhandel und wie man sie erkennt

Hier sind einige weitere häufige Betrügereien im Devisenhandel, auf die Sie achten sollten:

  • Unregulierte Broker – Wenn Sie sich entscheiden, den Devisenhandel auszuprobieren, stellen Sie sicher, dass Sie dies nur über einen von der FCA regulierten Broker tun. Lesen Sie die Bewertungen, bevor Sie sich anmelden, und stellen Sie sicher, dass der Broker, mit dem Sie es zu tun haben, seriös ist.
  • Garantien – Niemand kann Ihnen Gewinne beim Investieren garantieren. Wenn Ihnen jemand sagt, wo und wie Sie in Forex investieren sollen, indem er Ihnen garantierte Renditen verspricht, handelt es sich fast immer um Betrug.
  • Geldanfragen – Wenn Sie jemand bittet, ihm Geld (oder Kryptowährungen) zu schicken, um mit der Deviseninvestition zu beginnen, halten Sie sich fern. Besonders wenn Sie mit Fristen unter Druck gesetzt werden, besteht die Gefahr, dass Sie Ihr Geld nicht wiedersehen.
  • Apps herunterladen – Bevor Sie Apps für den Devisenhandel herunterladen, lesen Sie unbedingt die Rezensionen, um sicherzustellen, dass es sich um eine seriöse App handelt. Klicken Sie niemals auf einen Link, den Ihnen jemand in den sozialen Medien sendet, um etwas herunterzuladen, da diese dazu verwendet werden könnten, in Ihr Gerät einzudringen und auf Ihre Daten zuzugreifen.

Alternativen zum Forex-Handel

ein Pfund in der Hand

Bildnachweis: Ann in Großbritannien – Shutterstock

Hier sind risikoärmere Alternativen zum Devisenhandel:

  • Sparkonto - Anstatt Ihr Geld in Investitionen zu stecken, könnten Sie es auf eines der besten Sparkonten legen. Dies ist im Allgemeinen eine risikoarme Möglichkeit, Zinsen zu verdienen.
  • Bargeld ISA oder LISA – Die Verwendung eines Cash ISA oder Lifetime ISA ist eine weitere Möglichkeit, Geld zu sparen und Zinsen zu erhalten, aber mit diesen Konten ist dies steuerfrei. Wie wir in unseren speziellen Leitfäden erklären, gibt es einige Einschränkungen. Informieren Sie sich daher vor der Kontoeröffnung.
  • Aktien & Anteile ISA – Wenn Sie darüber nachdenken, Geld an der Börse zu investieren, erfahren Sie, wie Stocks & Shares ISAs funktionieren. Diese Anlagekonten funktionieren ähnlich wie normale Brokerkonten, jedoch sind alle Ihre Gewinne steuerfrei.

Brauchen Sie jetzt Geld? Schauen Sie sich unseren Leitfaden für einfache Möglichkeiten zum Geldverdienen an.