Die 12 gesündesten und nützlichsten Pflanzen der Welt

Seit Jahrhunderten greifen Menschen zu therapeutischen Zwecken auf Pflanzen zurück. Der Grund dafür, dass es in den letzten Jahren immer beliebter wurde, sind die hohen Preise für Krankenversicherungen und Medikamente. Hier sind die nützlichen Pflanzen, die für natürliche Behandlungszwecke verwendet werden ...

1. Margarete

Kamille, die üblicherweise als Tee getrunken wird, ist dafür bekannt, Probleme im Darm zu lindern. Es wird auch zur Behandlung von Übelkeit und Gastroenteritis eingesetzt. Die entspannenden Eigenschaften der Kamille wirken sowohl bei Kindern als auch bei Erwachsenen. Obwohl es bei Kindern mit Schlafstörungen sicher angewendet werden kann, kann es auch von Erwachsenen bevorzugt werden, wenn sie sich gestresst fühlen.

2. Der Kastenbaum

Der Mönchspfeffer reguliert die Menstruation und sorgt bei Frauen für die Ausschüttung des Hormons Progesteron. Mönchspfeffer ist ein langsam wirkendes Kraut, das seine Wirkung erst bei langfristiger Anwendung entfaltet. Es wird 1–2 Jahre lang bei Frauen mit Empfängnisproblemen angewendet und zu Beginn der Schwangerschaft abgesetzt. Es reduziert auch die Produktion des Hormons Prolaktin, das im Zusammenhang mit der prämenstruellen Periode Krämpfe und Druckempfindlichkeit im Brustbereich verursacht.

3. Kaffee

Auch Kaffee, der aufgrund des enthaltenen Koffeins in den meisten Ernährungsempfehlungen nicht berücksichtigt wird, hat in manchen Fällen positive Auswirkungen. Es kann zur Schmerzlinderung eingesetzt werden, indem es die Schmerzwahrnehmung blockiert, und zur Behandlung von Erkrankungen wie Grippe, Erkältungen und Asthma, indem es die Bronchien öffnet. Nach Untersuchungen koreanischer Wissenschaftler erhöht das Koffein im Kaffee auch die körperliche Ausdauer.

4. Nachtkerzenöl

Nachtkerzenöl wird häufig verwendet, um die Auswirkungen rheumatoider Arthritis zu lindern und den Cholesterinspiegel zu senken. Primel ist auch ein beliebtes Kraut bei Fettleibigkeit, Verdauungsproblemen und Atemwegserkrankungen. Es wird auch von Frauen verwendet, die am prämenstruellen Syndrom leiden. Im Falle einer Schwangerschaft sollte es jedoch nicht angewendet werden.

5. Silberner Knopf

Die genaue Ursache der Migräne, die unerträgliche Schmerzen verursacht, ist unbekannt. Einige Experten behaupten, dass der Grund für dieses Problem darin liegt, dass sich die Blutgefäße im Kopf erweitern und Druck auf die Nerven ausüben. Der silberne Knopf lindert Schmerzen, indem er die Blutgefäße im Gehirn entspannt. Weitere Vorteile der Silberknopfpflanze bestehen darin, dass sie Entzündungen in Geweben und Gelenken reduziert. Silberknospen, die auch sehr wirksam gegen hohes Fieber wirken, sind ein bevorzugtes Kraut, da sie im Körper wie Aspirin wirken und keine Nebenwirkungen haben.

6. Leinsamen

Leinsamen sind etwas größer als Sesamsamen und reich an Omega-9- ​​und Omega-3-Säuren, Ballaststoffen, Proteinen, Mangan, Magnesium, Zink und einer Reihe anderer Mineralien. Leinsamen werden von einem breiten Publikum bevorzugt, weil sie viele Probleme lösen.

7. Knoblauch

Obwohl Knoblauch einen unangenehmen Geruch hat, ist er eine sehr wohltuende Pflanze für die Gesundheit. Es ist dafür bekannt, den Körper resistent gegen Keime und Viren zu machen. Knoblauch ist sehr wirksam bei der Senkung von Cholesterin und Bluthochdruck, dem Ausgleich des Blutzuckers, der Krebsbekämpfung, der Linderung von Bronchitis-Symptomen und der Stärkung des Immunsystems. Es ist auch gut gegen Erkältungen.

8. Aloe Vera

Aloe Vera, die in der Gesellschaft am häufigsten verwendete und bekannteste Pflanze, wird bevorzugt zur Behandlung von Verbrennungen durch Sonneneinstrahlung oder Unfälle eingesetzt. Der wichtigste nützliche Teil der Pflanze ist das Aloe-Vera-Blatt. Das Einzige, was zum Anbau von Aloe Vera benötigt wird, ist Wasser. Das aus dem Blatt austretende Wasser lindert die durch Verbrennungen verursachten Schmerzen und beschleunigt den Heilungsprozess.

9. Blaubeersaft

Der bekannteste Nutzen von Cranberrysaft ist seine Wirkung bei der Lösung von Problemen des Ausscheidungssystems. Es löst Probleme durch die Behandlung bakterieller Infektionen. Cranberrysaft wirkt sich positiv auf die Herzgesundheit von Patienten mit Problemen wie hohem Cholesterinspiegel und Herzinsuffizienz aus. Blaubeersaft, der zudem sehr reich an Vitamin C ist, beugt der Bildung von Karies und Zahnbelag vor. In Cranberries enthaltene Säuren und Verbindungen verhindern die Bildung von Nieren und Tumoren.

10 Echinacea

Echinacea ist ein Kraut, das von den amerikanischen Ureinwohnern zur Wundheilung verwendet wird und keine bekannten Nebenwirkungen hat. Da die in Echinacea enthaltenen Stoffe wirksam gegen Grippe- und Erkältungsviren sind, wird es besonders in der Grippesaison bevorzugt. Echinacea stärkt das Immunsystem und sorgt für eine schnellere Genesung. Halsschmerzen, Husten und Verstopfung werden dank der Echinacea-Pflanze leicht gelindert.

11. Schwarze Schlangenwurzel

Schwarze Schlangenwurzel ist ein empfohlenes und bekanntes Kraut für die Wechseljahre. Die Wurzel der Traubensilberkerze hilft, die Nerven zu entspannen und erleichtert so die Wechseljahre. Die Traubensilberkerze beugt Hitzewallungen vor, die in den Wechseljahren sehr störend sind. Traubensilberkerze hat eine sehr wirksame Wirkung auf das Fortpflanzungssystem, gleicht den Hormonhaushalt aus und wird zur Behandlung von Erkrankungen wie PMS und Muskelkrämpfen sowie in den Wechseljahren eingesetzt.

12. Täglich

Das aus dem Stamm des Weihrauchbaums, auch Anatolischer Amberbaum genannt, gewonnene Gummi wird insbesondere zur Behandlung von Arthritis und Schleimbeutelentzündung eingesetzt. Es ist auch sehr wirksam bei der Behandlung von Problemen wie Durchfall und Atemwegserkrankungen. Es ist auch bekannt, dass es bei hohem Cholesterinspiegel, Gicht, Rückenschmerzen, Muskelentzündungen, Fibromyalgie, Fettleibigkeit, Ruhr und Brustbeschwerden hilft.